Küchenplanung für den einfachen Singlehaushalt

Im Vergleich zu einer Großfamilie, benötigt ein Singlehaushalt eine deutlich kleinere Küche, da zumeist auch in einer Singlewohung der nötige Platz fehlt für eine große Küche.

Trotz allem sollte man die Planung einer solch kleinen Küche nicht unterschätzen und mit Sorgfalt genießen. Hier ist es wichtig auf Ergonomie und Design zu achten.

Nützlich und Kompakt muss sie sein

In einem Singlehaushalt muss es immer schnell gehen, wenn gekocht wird. Nicht zu vergleichen in einer Familienküche, wo andere Anforderung gefragt sind. Viel Geschirr wird auch nicht benötigt, was bedeutet, dass kein großer Stauraum und kein großer Geschirrspüler von Nöten ist. Meist lohnt sich die Anschaffung einer Mikrowelle, da oft Reste aufgewärmt werden.

In der Regel reicht eine Standard-Ausstattung aus. Diese Ausstattung beinhaltet meist: Backofen, Kühlschrank mit Gefrierfach sowie eine einfach Herdplatte.

In Singlehaushalten gehören Geschirrspüler zum Luxus, da meistens der nötige Platz fehlt und man somit nicht drum herum kommt selbst hand anzupacken und das benutze Geschirr zu spülen.

Wenn man aber gar nicht darauf verzichten mag, gibt es einen Tisch-Geschirrspüler – aber auch für dieses Gerät muss ausreichend Platz gewährleistet sein.


Wir haben für Sie eine Liste erstellt, was eine Grundausstattung beinhaltet

  • Eine Spüle
  • Herd oder Kochfeld und Backofen
  • Kühlschrank mit Gefrierfach
  • Hängeschränke wenn Möglich
  • Hochschränke zum verstauen von Vorräten (Sehr Praktisch)

Persönliche Voraussetzung einer Singleküche 

Fragen Sie sich, ob Sie oft kochen, wenig kochen oder nur gerne Kochen, wenn Freunde da sind.

Wenn Sie wenig kochen reicht im Normalfall eine einfache Miniküche aus, wo Sie ganz einfach alles kompakt zur Stelle haben. (Perfekt für einfaches und schnelles Essen ohne großen Aufwand)

Wenn Sie aber gerne und oft mit Freunden Kochen, sollte Sie sich Gedanken machen, über eine etwas komplexere Küche beispielsweise einer Küchenzeile, die alle wichtigen Elemente beinhaltet (Herd, Spüle, Geschirrspüler Kühlschrank Hochschränke etc.). Zudem sehr lohnenswert ein praktischer Tresen, der die All-In-One Funktionen, wie zum Beispiel eine verlängerte Arbeitsfläche um aufwändigere Gerichte zuzubereiten und ein praktischen Essplatz bietet, wenn Freunde zu besuch sind.

Zu guter Letzt sollte die Küche im Optimalfall ergonomisch angepasst sein, das erleichtert das arbeiten an der Küche und schont den Körper.


Fazit:

Wenn Sie nicht oft kochen, sondern nur gelegentlich, dann reicht eine einfache MiniKüche aus.

Singleküchen müssen nicht groß sein, sondern müssen nützliche Funktionen haben.

Kleine Küchenzeilen lassen sich einfach erweitern, wie zum Beispiel mit einem Tresen um somit eine größere Arbeitsfläche zu bieten.

Elektronische Geräte müssen nicht in normaler Ausführung gekauft und installiert werden, sie gibt es auch in praktischen Größen und erfüllen trotzdem einen effektiven Nutzen.

Wichtig: Planen Sie bei Ihrer Singleküche die Ergonomie ein um so Ihren Körper zu schonen.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*