U-Küche: Viel Platz auf wenig Raum

Die sogenannte U-Küche ist prinzipiell als eine Erweiterung der L-Küche anzusehen. Wie auch schon ihre Bezeichnung vermuten lässt, hat diese die Form eines „U“. Natürlich sind hier die Ecken nicht wie bei einem U abgerundet.

Der passende Raum für eine U-Küche

Für eine drei-zeilige Arbeitsfläche benötigt man natürlich Platz. Deshalb sollte ein passender Raum im Optimalfall circa vier Meter zu jeder der Wände Platz lassen. Sollte der Raum diese Vorgabe nicht erfüllen, könnte es aufgrund der Tiefe der Arbeitsplatten auf gegenüberliegenden Seiten zu Platzmangel beim Öffnen von großen Schubladen oder Schränken kommen. Wer sich mit weniger tiefen Arbeitsplatten begnügt, für den reicht sicherlich auch ein kleinerer Raum vollkommen aus.

Vorteile der U-Küche

Ähnlich wie bei der L-Küche sind die Laufwege hier sehr kurz. Bei der U-Küche sind sie sogar noch etwas kürzer. Der Raum wird durch die besondere Form optimal genutzt.
Durch die zusätzliche Küchenzeile erhält man auch noch je nach Form bis zu 30% mehr Stauraum und Arbeitsfläche dazu ohne weitere Oberschränke zu installieren, die den Raum enger wirken lassen.
Wir fassen noch einmal zusammen:

  1. Kurze Laufwege
  2. Viel Arbeits- und Abstellfläche
  3. Viel Stauraum
u-kueche

Die U-Küche bietet viel Platz zum anordnen Ihrer Geräte

Nachteile dieser Anordnung

Die Nachteile dieser Form sind recht schnell erklärt. Einerseits gestaltet sich die Integration einer Essgelegenheit sehr schwer ohne dabei auf kurze Laufwege zu verzichten. Andererseits sollten in dieser Form auch nicht zu viele Hochschränke verbaut werden, denn wenn auf drei Seiten Hochschränke installiert werden, wirkt der Raum extrem eng und drückend.
Zusammengefasst bedeutet das ganz einfach:

  1. Auf die Essgelegenheit muss in den meisten Fällen verzichtet werden
  2. Nicht zu viele Hochschränke anbringen!
  3. Bekomme ich zwei gegenüberliegende Schubladen auf und habe immer noch genug Platz?

Fazit zur U-Küche

Egal ob L- oder U-Küche, beide Bauarten haben tolle Vorteile und nur wenige Nachteile. Wer sich von Anfang an gut überlegt was er haben möchte und was er auch wirklich braucht, der kann wenig falsch machen. Der einzige Nachteil gegenüber der L-Küche liegt im benötigten Platz. Für länglichere Räume empfehlen wir eine L-Küche, für breitere Räume kommt eher eine U-Küche in Frage.

Informieren Sie sich auch über die anderen Küchenformen und ihre Vor- und Nachteile: